Was ist ein Elternbeirat? Bindeglied zwischen Eltern und Schule

 

Schulleitung, Lehrer und Eltern sind Partner bei der Erziehung der Kinder. Ein harmonisches lebendiges Miteinander an der Schule - ein schönes Ziel für alle Beteiligten.

 

Der Elternbeirat bringt Eltern und Schule zusammen. Die Aufgaben und Rechte des Elternbeirats sind gesetzlich geregelt. Er befasst sich zum Beispiel mit Problemen, die von Eltern an ihn herangetragen werden. Er wirkt bei allen Angelegenheiten, die für die Schule von Bedeutung sind, beratend mit.


 

Wer gehört zum Elternbeirat? Gewählte Vertreter

 

Der Elternbeirat der Grundschule Pommelsbrunn besteht aus 12 gewählten Mitgliedern. Dies sind im Schuljahr 2016/17:

 

Doris Ertel (1. Vorsitzende)

Christine Pfeiffer (2. Vorsitzende)

Alexandra Liebegott (Schriftführerin)

Susanne Lederer

Thomas Häberlein

Marlon Tilche

Beate Schuster

Danica Arold

Nadine Schönert

Kerstin Haushahn

Madlen Ackermann

Bernd Eisenstein

 

Was macht der Elternbeirat? Für Austausch sorgen

 

Im Rahmen der Elternbeiratssitzungen steht er im regelmäßigen Kontakt zum Kollegium und mit der Schulleitung. Es werden die Interessen der Eltern vertreten, Wünsche und Anregungen aufgenommen, darüber beraten und weitergegeben. Der Elternbeirat veranstaltet u.a. die Mit-Mach-Nachmittage und wirkt aktiv beim Schulfest mit.

 

Er unterstützt zudem die Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Grundschule am Lichtenstein, Pommelsbrunn eV.